Kleingewerbe.com - Das Kleingewerbe 1×1

Im Aufbau: Rechnungen schreiben | Versicherungen | Software Empfehlungen | Markenschutz | Jahresabschluss
Universal Netzteil für Laptops | Webkatalog | Friseur | Glätteisen


AKTUELL: Achtung, zur Einkommenssteuererklaerung 2006 muss der Bogen des Finanzamts zur Einnahme-Ueberschuss-Rechnung NICHT ZWINGEND abgegeben werden, es reicht weiterhin das Einreichen einer formlosen Einnahme-Ueberschuss-Rechnung!

Was ist ein Gewerbe bzw. Kleingewerbe ?

Ein Gewerbe ist jede selbstständige, fortgesetzte und wirtschaftliche Tätigkeit, die auf eigene Verantwortung, eigene Rechnung und mit Gewinnerzielungsabsicht geschieht. Davon abzugrenzen sind jedoch Taetigkeiten kuenstlerischer, wissenschaftlicher, unterrichtender, erziehender und schriftstellerischer Art, sogenannte freie Berufe (ugs. Freiberufler), die rechtlich nicht als Unternehmen gelten, und damit auch nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Eine gewerbliche Tätigkeit liegt bspw. bereits dann vor, wenn Waren oder Dienstleistungen regelmäßig mit Gewinnabsicht angeboten werden, z.B. auf eBay.

Wo und wie melde ich mein Gewerbe bzw. Kleingewerbe an ?

Die Ausübung eines Gewerbes unterliegt in Deutschland der Gewerbeordnung und muss daher beim Gewerbe- oder Ordnungsamt der für die Betriebsstätte zuständigen Gemeinde an- bzw. ggf. wieder abgemeldet werden. Die Gewerbeanmeldung erhebt neben Ihren persönlichen Angaben genaue Angaben zu Art und Beginn der Tätigkeit. Die An- bzw. ggf. Abmeldung kostet jeweils eine Gebühr zwischen ca. 15 und 30 Euro. Die Festlegung als Kleingewerbe ist hier noch nicht möglich. Tipp: Verzweifeln Sie nicht an den vielen Durchschlägen - es ist nicht nur erlaubt, sondern sogar nötig die Angaben alle paar Durchschlaege zu wiederholen!

Kleingewerbe oder Gewerbe - was sind die Vorteile und Nachteile ?

Die sogenannte Kleinunternehmerregelung kann in Anspruch genommen werden, wenn die steuerpflichtigen Einnahmen einschl. der darauf entfallenden Umsatzsteuer im Betriebseröffnungsjahr insgesamt 17500 Euro nicht uebersteigen. Nur als Kleinunternehmer hat man die Wahl, ob man Umsatzsteuer ausweisen möchte oder nicht. Die Nichtausweisung hat zur Folge dass man keinen Vorsteuerabzug geltend machen kann. Dies lohnt sich also nur dann wenn man weder zur Existenzgründung noch sonst hohe laufende Kosten hat, von der man sonst die Umsatzsteuer abziehen könnte. Ein grosser Vorteil bei der Wahl des Kleingewerbe ist, daß die ständigen Meldungen ans Finanzamt entfallen (Turnus nach Umsatz entweder jährlich, quartalsweise oder monatlich). Das spart Zeit, Geld und Nerven - insbesondere muss man sich jedoch nicht mit Zweifelsfragen ob und in welchem Umfang Umsatzsteuer abzuführen ist, auseinandersetzen (bspw. ist Google Adsense ein ewiger Streitfall).

Wann und wie lege ich mein Gewerbe als Kleingewerbe fest ?

U.a. erhält das für Sie zuständige Finanzamt eine Durchschrift Ihrer Gewerbeanmeldung. Sie erhalten daraufhin einen Fragebogen zur Betriebseröffnung. Erst hier haben Sie die Möglichkeit die Kleinunternehmerregelung und damit ein Kleingewerbe anzuzeigen.

Wie sieht die Buchführung für mein Kleingewerbe aus ?

Wieder ein Vorteil: die "Buchführung" fuer ein Kleingewerbe ist um ein Vielfaches einfacher. Es reicht bereits eine einfache Einnahmen/Ueberschussrechnung. Auch dies können Sie im Betriebseröffnungsbogen festlegen.

Wie schreibe ich eine Rechnung für mein Kleingewerbe ?

Sie müssen lediglich darauf achten, dass Sie auf der Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen. Umsatzsteuer wird immer geschuldet!

Kleingewerbe und dennoch Mitgliedschaft bei der IHK ?

Auch die IHK erfährt von Ihrer Gewerbeanmeldung. Ob und in welcher Hoehe ein Mitgliedsbeitrag zu entrichten ist, wird jedoch nach dem Umsatz bestimmt.

Was soll diese Seite eigentlich ?

Diese Seite entstand urspruenglich als Hilfe zur Selbsthilfe, nachdem ich mein Kleingewerbe anmelden wollte, aber kaum Informationen und Hintergrundmaterial zum Thema Kleingewerbe, insbesondere zu Kleingewerbe anmelden, Kleingewerbe-Jahresverdienst etc. fand. Kurzerhand registrierte ich die Domain kleingewerbe.com und wollte den Prozess der Kleingewerbe Anmeldung als eine Art Tagebuch wiedergeben. Die Information ist daher nur nach bestem Wissen von mir zusammengestellt worden und spiegelt lediglich meine eigene Meinung wieder. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Bei Zweifelsfragen wenden Sie sich bitte immer an Finanzamt oder Steuerberater.

Impressum
§10 MDStV:
Marc Bufé (Airport1)
Obere Hasenhaelde 13
71522 Backnang
kgw (.at.) airport1 {-dot-} de


Keine Gewähr auf Korrektheit, kein Anspruch auf Vollständigkeit dieser Information. Wenden Sie sich bitte an Finanzamt oder Steuerberater!

Text urheberrechtlich geschützt, unerlaube Vervielfältigung ist untersagt und wird zivilrechtlich geahndet!


PAGERANK
                  

Google